Montag, 8. Juni 2009

Meeting ohne Notebook

Ich erlebe immer mehr Meetings, bei denen die Sitzungsteilnehmer vor ihrem Notebook sitzen, oder Mails am Blackberry abrufen. Derjenige, der etwas zu sagen hat spricht oft zu unkonzentrierten, zum Teil nicht zuhörenden Notebook-Tippern.

Ich gestehe: wenn ich auf den Bildschirm schaue, Mails nebenbei lese, kleine Antworten schreibe, höre ich nicht mehr zu. Das macht auch manchmal nichts, wenn ich von 65 Powerpointfolien 3 verpasse.

Ich warte noch auf die Situation, wenn zwei Sitzungsteilnehmer mit Ihren Notebooks oder Blackberrys zusammen chatten. Wer dieses erlebt hat, sollte es unbedingt mal kundtun.

Bald wird es Sitzungen geben, bei denen ähnlich des Rauchens, Notebooks verboten sind.

P.S. es gibt einen netten Artikel über die Verbreitung von Power Point Sitzungen. Einfach mal lesen. Es lohnt sich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen