Freitag, 28. August 2009

Gullydeckel auf der Autobahn

"Achtung, auf der A7 liegt eine Kühlschranktür auf der Fahrbahn". Ich höre diese Meldung im Radio. Gestern lag ein Gullydecke auf der Autobahn und einige Tage vorher ein Dutzend Spanngurte. Wie dieser Gullydecke dahin gekommen ist, ist mir ein Rätsel.

Zum Nachlesen, was alles im Straßenverkehr verloren wurde, hier eine Aufstellung aus Hessen. http://www.ladungsverlust.de/ und wer es nicht glaubt http://www.ladungsverlust.de/gegenstand/Gullydeckel

Mittwoch, 26. August 2009

Pokern bis der Arzt kommt

Hier mein Favorit für den iPod Touch oder das iPhone: Texas Hold’em von Apple. Endlich gewinne ich auch mal im Poker und habe nicht den Eindruck, dass meine Gegenspieler wissen, was ich mache. Dazu noch nette Animationen der Gegenspieler: meine Top Empfehlung und mein liebstes Spiel auf den iPod Touch.

Freitag, 21. August 2009

Kochen bis der Arzt kommt

Je weniger zuhaus gekocht wird, umso mehr scheint die Sendezeit der Kochdokumentationen zuzunehmen. Angefangen hat alles mit dem perfekten Dinner - ich gestehe früher öfter vor dem Fernseher gesessen zu haben - um den Hobbyköchen bei Ihren Kochkünsten zuzuschauen. Mittlerweile gibt es auf VOX weitere Kochsendungen und ich kann fast den ganzen Abend beim Kochen zuschauen. Angefangen um 19:00 Uhr mit dem perfekten Dinner, über "unter Volldampf" bis zur Kocharena. Ende der Kochorgie ist dann gegen 22:15 Uhr.

Ich habe die Vermutung, dass die Zunahme der Kochsendungen mit der Abnahme des tatsächlichen Kochens am eigenen Herd proportional zusammenhängt. Unterstützt wird meine These von der ebenfalls zunehmenden Zahl von Fertiggerichten.

Sonntag, 9. August 2009

Soft Skill

Heute las ich in der Computerwoche, dass die Soft Skills, die ja wohl jeder in der einen oder anderen Ausprägung hat, wichtig für den Beruf und die Karriere sind. Sofort stelle ich mir die Frage, wie diese Skills wohl bei mir ausgeprägt sind. Mir kommen da zwar einige Zweifel, aber ich stelle mir das so vor:

Kommunikative Kompetenz
Habe ich. Das Verständis für Ziel und Wünsche erzeuge ich durch die klare Vorgabe, was gemacht werden soll.

Selbstbewusstsein
Ok, wenn ich sage, was gemacht werden soll, bin ich meist auch davon überzeugt

Einfühlungsvermögen
Ich kann mich gut in die Person versetzen, die machen muss, was ich aufgrund meiner Kommunikativen Kompetenz gesagt habe: "Hoffentlich ist bald Wochenende".

Teamfähigkeit
Was gemacht werden soll, kann ja auch im Team gemacht werden, oder? Es muss ja nicht gleich jeder alles allein schaffen.

Kritikfähigkeit
Hier gebe ich zu habe ich noch einige Schwächen.

Fortsetzung folgt ....

Weitere Infos zu den Skills: Computerwoche